Freitag mit Zukunft?

Ein Tag mit Wissenschaft, Digitalität und Künstlicher Intelligenz

Freitag, 12.11.2021, 15:00 – 22:00 Uhr
(Livestream von 15:00 bis 19:30 Uhr)

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung zur Veranstaltung „Freitag mit Zukunft“ der Stadt Dortmund, der Wirtschaftsförderung Dortmund und der DASA Arbeitswelt Ausstellung am 12.11.2021. Die Veranstaltung findet in einem hybriden Format statt, das heißt es besteht die Möglichkeit a) vor Ort in der DASA teilzunehmen (Anmeldung erforderlich) und/oder b) online über einen Live-Stream auf der Veranstaltungswebsite zu verfolgen. Die Datenschutzerklärung bezieht sich auf beide Formate.

Allgemeine Hinweise

Die Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie a) die Veranstaltung vor Ort in der DASA besuchen oder b) die Veranstaltungsseite (www.freitag-mit-zukunft.de) besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Stadt Dortmund als Betreiberin der Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Bei der Anmeldung zur Veranstaltung in Präsenz in der DASA und bei der Nutzung der Veranstaltungswebsite werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten erhoben werden, wofür sie genutzt werden und zu welchem Zweck dies geschieht. Die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist daher nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Kontakt

Stadt Dortmund
Geschäftsstelle Masterplan Wissenschaft
Betenstraße 19
44137 Dortmund
E-Mail: wissenschaft@stadtdo.de
Tel.: 0231/50 -22586

Datenverarbeitung und Widerrufserklärung

Viele Vorgänge der Datenverarbeitung sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Ihre bereits erteilte Einwilligung können Sie per E-Mail an wissenschaft@stadtdo.de widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt davon unberührt.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Kontakt der/des behördlichen Datenschutzbeauftragten der Stadt Dortmund

Stadt Dortmund
Der/die Datenschutzbeauftragte
44122 Dortmund
E-Mail: datenschutz@stadtdo.de

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem/der Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist:

Der/die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Außerdem können Sie die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten verlangen. 

a)    Veranstaltung vor Ort in der DASA 

Anmeldung

Für die Teilnahme an der o.g. Veranstaltung vor Ort in der DASA ist aufgrund der begrenzten Kapazität eine Anmeldung erforderlich. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an die Veranstalterinnen übermittelt und gespeichert. Im Rahmen der Anmeldung wird eine Einwilligung der betroffenen Person zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich, da die Anzahl der Plätze vor Ort begrenzt. Die Bestätigungsmail bei der Anmeldung gilt gleichzeitig als Veranstaltungsticket und wird am Einlass kontrolliert. Für den Fall einer Corona-Infektion müssen außerdem die Kontaktdaten für die Nachverfolgung der Kontakte erfasst werden.

Personenbezogene Daten werden nur von Personen erfasst, die vor Ort in der DASA an der Veranstaltung teilnehmen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Teilnehmenden vor Ort in der DASA erfolgt zum Zweck der Veranstaltungsorganisation sowie für den Fall der Kontaktnachverfolgung bei Auftreten einer Corona-Infektion.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Teilnehmenden erfolgt nur nach Einwilligung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmenden werden gelöscht nachdem die Veranstaltung beendet ist. Die Anmeldung kann durch die betroffene Person jederzeit per Mail an wissenschaft@stadtdo.de gekündigt werden. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist dann nicht mehr möglich.

Foto- und Filmhinweise

Im Rahmen der Veranstaltung vor Ort in der DASA werden von den Veranstalterinnen (DASA, Stadt Dortmund, Wirtschaftsförderung Dortmund) bzw. den zur Durchführung der Veranstaltung beauftragten Agentur Foto- und Filmaufnahmen der Teilnehmenden zu Zwecken des Live-Streamings, der Dokumentation und für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erstellt. Die Veranstalterinnen sind berechtigt, sie zu bearbeiten, zu vervielfältigen, zu kopieren, zu speichern, zu verbreiten und öffentlich in Printmedien, Fernsehen, Internet, Social Media usw. zugänglich zu machen, sofern im Einzelfall nicht widersprochen wird.

Die Nutzung der Foto- und Filmaufnahmen durch die Veranstalterinnen erfolgt zeitlich unbeschränkt, so kein Widerspruch erfolgt. Die Einwilligung erfolgt freiwillig und unentgeltlich und kann jederzeit für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen werden. Die erstellten Aufnahmen dürfen ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr verwendet werden.

Der Widerruf muss schriftlich erfolgen, es genügt die Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse wissenschaft@stadtdo.de. Informationen zu Risiken der Veröffentlichung von Bildaufnahmen im Internet allgemein und insbesondere in sozialen Netzwerken, z. B. Facebook finden Sie hier. 

b)    Nutzung der Veranstaltungsseite und Live-Streaming

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Veranstaltungswebsite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit können übermittelte Daten nicht von Dritten mitgelesen werden. 

Server-Log-Dateien

Bei jedem Aufruf der Veranstaltungswebsite erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Veranstaltungsseite an den Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

Diese Veranstaltungswebsite verwendet keine Cookies.